Universität Heidelberg

HAIlights

Current HAIlight

Urban Office - Excursion to the "RealLaborSites"


Friday, 22 September 2017


Nachhaltige Stadtentwicklung in der Wissensgesellschaft
Wie sieht die Stadt der Zukunft aus?
Wie wollen wir in unseren Städten leben?


Solchen Fragen stellen sich Forschende schon seit den Anfängen der Stadtplanung. Eine Antwort darauf versucht das Reallabor Urban Office des Geographischen Instituts der Universität Heidelberg zu geben, das vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert wird. Wir möchten Sie einladen, sich mit uns beim nächsten HAIlight auf dieses spannende Gebiet vorzuwagen!

Wissen wird zur Schlüsselressource in den Städten des 21. Jahr­hunderts. Nur wenige Städte haben eine so enge Verquickung von Stadt und Wissensgesellschaft wie Heidelberg mit seiner altehrwürdigen Universität und der dazugehörigen Forschungsinfrastruktur. Auch die Internationale Bauausstellung IBA "Wissen | schafft | Stadt" unterstreicht den hohen Stellenwert, den die Stadt als selbstbezeichnete "knowledge pearl" der Ressource Wissen einräumt. Doch auch Heidelberg braucht neue Ansätze und Innovationen, wie Wissen zum Motor für nachhaltige Stadtentwicklung werden kann. Insbesondere der Süden birgt hierfür enormes Potenzial: Seien es die Militärareale, die nach Abzug der US-Streitkräfte frei wurden, oder die ehemaligen Bahnhofsflächen, die zum jüngsten Stadtteil Bahnstadt wurden. Welche Chancen bieten diese Dynamiken für das gesellschaftliche Zusammenleben?

Die Stadtgeographin Dr. Christina West nimmt uns im Rahmen des September-HAIlights mit auf eine Exkursion zu den "RealLaborSites" des Urban Office in den neu entstehenden Stadtteilen Bahnstadt und Südstadt. Sie ist die wissenschaftliche Koordinatorin und Geschäftsführerin des Urban Office und wird die interdisziplinäre Idee des Reallabors vorstellen, sowie Einblicke in die jüngsten Stadtentwicklungsprozesse in Heidelberg vor dem Hintergrund der Wissensgesellschaft geben.

Das HAIlight findet am Freitag, den 22. September 2017 um 17:00 Uhr statt und dauert etwa 2 Stunden. Die Zahl der Teilnehmer begrenzt. Details zum Veranstaltungsort erhalten Sie nach der Anmeldung.

Um bei der Vergabe der Plätze berücksichtigt zu werden schicken Sie uns bitte bis Mittwoch, 13.09.2017 eine E-Mail an hailight@alumni.uni-heidelberg.de.

Sollten mehr Anmeldungen eingehen als Plätze zur Verfügung stehen, werden diese per Losverfahren vergeben.

Further Information

zum Seitenanfang
Requests concerning this page: Philippe Bayer, Jella Friedrich
30 August 2017
Re-union meeting
HAIlights
HAIlights Suscription
Would you also like to be informed regularly about the upcoming HAIlights?
Then subscribe to the event series "HAIlights".
Please make sure to provide us your valid email address!
Events
Links